Wie das Weltgeschehen Anzeigenpreise beeinflusst

Wie das Weltgeschehen Anzeigenpreise beeinflusst

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

US-Wahlen, Black Friday, Wochenende, Sonne, Weinachten und und und – das alles hat Einfluss auf die Anzeigenpreise auf den sozialen Netzwerken.

Worauf wir achten müssen und wie wir das für uns nutzen können – darum geht es in dieser Folge.

"Es ist egal, ob es Wahlen sind, egal ob es das Wetter ist. Es ist egal, ob Pandemien gerade die Menschheit heimsuchen. Ja, all das hat Auswirkungen auf unsere Anzeigen und es kann ebenso banal wie der Sonnenschein sein oder eben so ein kleines Virus. "

"Das Märchen vom automatisch programmierbaren Erfolg glaubt hoffentlich damit auch niemand mehr."

Ein paar Themen, über die wir gesprochen haben:
  • Warum ein paar knallende Sektkorken deine Anzeigenkampagne lahmlegen können.
  • Was Wahlen mit Deinen Anzeigenpreise zu tun haben.
  • Warum Miriam und Sandra keine Ferndiagnose am Telefon machen können.
  • Warum Du bei Sonnenschein besser weniger Budget in Deine Anzeigen stecken solltest.
Nie eine Folge verpassen? Der Newsletter macht es möglich

Wir haben so eine Vermutung, dass Dir das auch gefallen könnte

Unsere Vision ist es, langweilige und unprofitable Anzeigen ins Nirvana zu schicken (Hauptsache, sie werden nicht wiedergeboren).  Um diese Vision erfüllen zu können, schicken wir Dir immer wieder im Rahmen eines Informationsvertrages weitere nützliche Weisheitsbomben in Form von E-Mails, Videos und Webinaren. Wenn Du das nicht willst, kannst Du jederzeit „Tschöööö“ sagen und Dich unten abmelden. Damit erlischt der Informationsvertrag.

 

Nie eine Folge verpassen? Der Newsletter macht es möglich