So verkauft man Software mit LinkedIn Ads – mit Nico Kusterer | How to Social Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.pod.co zu laden.

Inhalt laden

Lässt sich Software über Social Media Ads verkaufen? Mein Gast Nico Kusterer sagt JA. Sein Unternehmen fokussiert sich auf LinkedIn Ads und er hatte schon eine Menge spannender Fälle von erklärungsbedürftigen IT- und Software-Produkten auf dem Tisch. Bekannterweise verkaufen sich die nur über einen ausgeklügelten Funnel.

Nico hat ein System, mit dem er komplexe SaaS-Produkte verkauft bekommt. Er lässt uns hineinsehen und gibt noch seine Favorite Fails von LinkedIn Ads mit.

Eine wunderbare Folge für alle, die zweifeln, ob sich ihr Produkt über LinkedIn verkaufen lässt.

„Ergebnisse von LinkedIn Ads in den ersten 4 - 8 Wo., sind noch weit weg von den Ergebnissen nach 3 - 4 Monaten. A-B-Testing und kontinuierliche Optimierung bringen die Lead-Generierung zum Laufen, aber im Endeffekt kommt‘s auf die Leadpreise an und wie profitabel das Ganze ist.“

„Gerade im B2B, geht es eher die Qualität und weniger die Quantität. Wir erleben, dass die Kunden zufriedener sind, wenn die Qualität dazu führt, dass z.B. aus 27 Leads 20 Sales generiert werden und nicht Unmengen Leads gesammelt werden, aber leider keinen Sale.“

Ein paar Themen, über die wir gesprochen haben:
  • Zielgruppendefinition und Tracking

  • Leadgenerierung und Leadqualität im B2B-Marketing

  • Marketing-Strategien für Software und IT-Produkte auf LinkedIn

  • Retargeting Tipps

  • verschiedene Phasen einer Werbeanzeige

  • Herausforderungen und Optimierung im LinkedIn-Marketing

  • Probleme, die du auf LinkedIn vermeiden solltest

  • Ad-Fatigue: Wie häufig werden Creatives auf LinkedIn gebraucht?

  • Strategien für den Ad-Erfolg und langfristige Kunden

  • Die Rolle von Thought-Leader-Positionen

  • Outsourcing an Agenturen oder lieber firmeninterne Anzeigenschaltung?

  • u.v.m.

Hier gibt es die Video-Version

Den Podcast "How to Social Werbung abonnieren"

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vielen Dank, dass Du Dir diese Episode des Podcasts “How to Social Werbung” angesehen hast. Wir haben nichts anderes vor als die Sicht auf Online-Werbung auf den sozialen Plattformen wie Facebook, Instagram, Youtube und Twitter  auf den Kopf zu stellen. Wenn Du unseren weiteren größere oder kleineren Weisheitsbomben regelmäßig hören willst, abonniere uns auf den entsprechenden Podcast-Plattformen und wir freuen uns riiiiiiiesig über Bewertungen. 

Nie eine Folge verpassen? Der Newsletter macht es möglich

Wir haben so eine Vermutung, dass Dir das auch gefallen könnte

Unsere Vision ist es, langweilige und unprofitable Anzeigen ins Nirvana zu schicken (Hauptsache, sie werden nicht wiedergeboren).  Um diese Vision erfüllen zu können, schicken wir Dir immer wieder im Rahmen eines Informationsvertrages weitere nützliche Weisheitsbomben in Form von E-Mails, Videos und Webinaren. Wenn Du das nicht willst, kannst Du jederzeit „Tschöööö“ sagen und Dich unten abmelden. Damit erlischt der Informationsvertrag.

 

Nie eine Folge verpassen? Der Newsletter macht es möglich